Es geschehen Dinge,
die wir nicht verstehen können.
Schweren Herzens nehmen
wir Abschied von

Sami Omar

* 06.11.1978; † 23.12.2021

* 06.11.1978;
† 23.12.2021

Kondolenzbuch

Einen neuen Eintrag in das Kondolenzbuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass der Eintrag im Kondolenzbuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
121 Einträge
Souad Lamroubal Souad Lamroubal schrieb am 23. November 2022 um 23:10
Lieber Sami, erst heute habe ich die traurige Nachricht erhalten, dass du uns verlassen hast. Ich danke Dir für alles was du für diesen wichtigen Kampf gegen Rassismus getan hast. Die Zusammenarbeit habe ich sehr genossen. Deine kluge und ruhige Art war mehr als bereichernd. Ruhe in Frieden🤲🏻
Claudia Claudia aus Chemnitz schrieb am 5. August 2022 um 11:38
Ich kannte dich nicht persönlich, aber deine Arbeit ist wertvoll für ALLE kommenden Generationen und gerät hoffentlich nie in Vergessenheit! R.I.P. We need more people with your personality!
Emma, Franziska, Selena und Svenja / LUH Emma, Franziska, Selena und Svenja / LUH aus Hannover schrieb am 30. März 2022 um 22:11
Lieber Sami Omar, mit großer Bestürzung haben wir von deinem Tod erfahren. Als wir uns letztes Jahr kennen lernten, hatten wir als vier Studentinnen gerade die Planung eines Seminars übernommen, zu dem wir dich als Redner eingeladen haben. Du hast uns gleich von Anfang an durch deine ruhige und freundliche Art viele Ängste genommen und uns dann sogar zwei Sitzungen lang begleitet. Eine bessere Unterstützung hätten wir uns für den Anfang gar nicht wünschen können! Wir sind dir sehr dankbar und hätten uns auch in Zukunft gern noch weiter mit dir ausgetauscht. Deiner Familie und weiteren Bekannten senden wir von Herzen unser Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Sille Sille aus Ulm schrieb am 13. März 2022 um 14:11
Einfach furchtbar traurig 😞 🙏🙏🙏🙏
Heike Häussermann Heike Häussermann aus Freiburg schrieb am 12. März 2022 um 19:45
Lieber Sami, vor 20 Jahren haben wir uns zuletzt gesehen, die Logopädenausbildung gemeinsam durchgestanden. Wochenlang stand auf Deinem Tisch der Spruch "Wer jetzt noch lacht, der hat Reserven". Unvergessen Dein Sprachwitz, Dein Humor, Dein kritisches Nachfragen und Deine unglaublichen Geburtstagsgedichte. Und obwohl ich so sehr viel älter war als Du, haben wir wochenlang gemeinsam für die Prüfungen gelernt und über Büchern und Unterlagen gestöhnt. Ich habe immer aus der Ferne Deinen Weg ein wenig mitverfolgt, auch wenn wir nur noch wenig Kontakt hatten. Danke für Deine mails und Dein Buch. Und dachte immer, dass irgendwann mal ein kurzes Wiedersehen klappen könnte, wenn ich mal in Köln bin..... Leider ist es jetzt zu spät. Ich bin fassungslos und traurig, dass Du so früh und plötzlich gehen musstest, Du warst besonders. Ich wünsche Deinen Kindern, FreundInnen, Familie viel Kraft.
Felicia Köttler Felicia Köttler aus Köln schrieb am 3. März 2022 um 18:47
Wir haben Sami Omar in verschiedenen Arbeitskontexten als wunderbare, kämpferische, lustige, kompetente und so reflektierte Person kennenlernen dürfen und sind unendlich traurig über diesen Verlust. Unser tiefes Beileid, vor allem an seine Familie und Freund*innen!! Ganz viel Kraft zu euch! Felicia für das Team der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus Köln
Beate bormann Beate bormann aus Berlin schrieb am 23. Februar 2022 um 13:49
Lieber Sami, aus unserem Zusammentreffen habe ich die Entschlossenheit eine gute Verbündete zu werden mitgenommen und bin aus "Happyland" ausgezogen. Vielen Dank für die Inspirationen und Dein Engagement. Mein Beileid an die Familienangehörigen. Rest in Power Beate
Adelino Massuvira João Adelino Massuvira João aus Suhl schrieb am 23. Februar 2022 um 13:39
Ich habe über den Tod von Sami Omar mit großer Traurigkeit erfahren. Die Welt verliert einen starken Kämpfer, der sich gegen Diskriminierung, Rassismus und Ungerechtigkeit einsetzte. Mein aufrichtiges Bescheid gilt seiner Familie, RIP 😭😭.
Jana Kaminski Jana Kaminski aus Hamburg schrieb am 20. Februar 2022 um 19:59
Mein herzlichstes Beileid. Mir fehlen die Worte, die Sami gerecht werden könnten. Ich hatte die große Ehre eine kurze Zeit mit ihm zusammenzuarbeiten und von ihm zu lernen. Seine Stimme, Inspiration und Art waren ein großes Geschenk, für das ich sehr dankbar bin. Meine Gedanken gelten seiner Familie. Ich wünsche Euch viel Kraft und Halt.
Marcel Meyer Marcel Meyer aus Köln schrieb am 10. Februar 2022 um 9:20
Leeven Sami, wir haben Köln-Sülz gerockt…. Ich habe viele unfassbare Erinnerungen aus der Kindheit…. 🙏🙏🙏 Grande Sami…🙏🙏🙏 In tiefer Trauer Cello
Thomas Stelzmann Photography Thomas Stelzmann Photography aus Düsseldorf schrieb am 28. Januar 2022 um 12:05
Alles hat seine Zeit, heisst es. Ich habe Sami 2008 kennengelernt, als es das Düsseldorfer Format "Lesen in der Brause" noch gab. Einige Zeit später habe ich die Fotos für das Cover seines Buches "Ich bin kein Luftballon" und die DVD gemacht. Es liegt jetzt hier neben mir, und ich habe seine Stimme im Kopf. Sami war es auch, der als Protagonist auftrat im Gemeinschaftsprojekt mit Sven-André Dreyer, "Sehen und Verstehen", für das Sozialwerk der Polizei Düsseldorf. Ich denke an unsere gemeinsame Zeit, und vor an Rebecca und die Kinder. Ja. Alles, einfach alles hat seine Zeit. Sie ist kostbar. Nutzen wir sie. Thomas Stelzmann Photography contact@thomasstelzmann.de
Roger Roger aus Ulm schrieb am 27. Januar 2022 um 4:50
Ich kann es immer noch nicht glauben. Ich wünsche deiner Familie Gottes Segen und Kraft in dieser unglaublich harten Zeit.
Richard Nassar Richard Nassar aus Köln schrieb am 25. Januar 2022 um 11:25
Just heard the sad news this morning, broke my heart. We haven´t seen eachother for a while now, but everytime we met we found topics to speak about. I am sorry to hear that you passed away. You were a good father, a heartly person and will be remembered this way. My condolences goes out to your loved ones.
Mathias Mogge Mathias Mogge aus Bonn schrieb am 24. Januar 2022 um 12:24
Sehr traurig! Sami Omar war wirklich ein aufrichtiger Kämpfer gegen den Rassismus. Ich durfe im letzten Jahr noch einen erhellenden Vortrag von ihm hören. Seiner Familie alles Gute in schwierigen Zeiten.
Yasemin Arpaci Yasemin Arpaci aus Ulm schrieb am 24. Januar 2022 um 11:20
Ich war mit ihm in den sozialen Medien befreundet. Oft haben wir unsere Posts kommentiert, oder geteilt. Manchmal kritisch gegen gelesen. Seine Stimme fehlt! Yasemin Arpaci
Lena O. Lena O. aus Raum Stuttgart schrieb am 22. Januar 2022 um 20:36
Lieber Sami, Nur ganz kurz durfte ich dich kennenlernen, deine Arbeit hat so viel bewirkt, du fehlst! Viel Kraft deiner Familie!
Christina Biere Christina Biere aus Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantortung, EKvW schrieb am 21. Januar 2022 um 11:51
Lieber Sami, wir kannten uns nur kurz. Für ein Kennenlernen hatten wir nicht viel Zeit. Wir waren gleich im öffentlichen Raum beim Ökumenischen Kirchentag 2021 gemeinsam unterwegs. Danach habe ich noch mehr von dir gelesen und deine Posts bei Facebook verfolgt. Du warst so klar und ehrlich! Das war dein einziger Schutz vor noch mehr Verletzungen, so war mein Eindruck. Du hast mir viel von dir gezeigt. Dafür danke ich dir von Herzen. Im nächsten Jahr hätten wir uns persönlich kennen gelernt - und ich bedaure sooo sehr, dass das nicht möglich war. Nun ruhe in Frieden. Wir versuchen, etwas von deinen Anliegen weiter zu tragen. Vor allem deine Kinder können sehr stolz auf dich sein! Du hast uns allen sooo viel gegeben. Christina
Gudrun Volz-Steck Gudrun Volz-Steck aus 89077 Ulm schrieb am 20. Januar 2022 um 10:39
oft bei Familie Schwesig zu hause, den kleinen Sami aufwachsen zu sehen, dann seinen Weg und Engagement. Euch der Familie und seinen Geschwistern viel Kraft, bin sehr traurig, Gudrun aus einem KonfirmandenInnenkreis aus Ulm.
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage aus NRW schrieb am 18. Januar 2022 um 16:56
Mit großer Trauer nehmen wir Anteil am Tod von Sami Omar. Wir verlieren einen wichtigen Begleiter, einen Freund, einen Unterstützer, ein Vorbild in unserer Netzwerkarbeit. In Dankbarkeit für sein Engagement gegen Rassismus und für Gleichberechtigung und Menschenwürde Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in NRW
Familie Gumpp Familie Gumpp aus Ulm/Wiblingen schrieb am 17. Januar 2022 um 21:46
Wir sehen den kleinen Jungen der bei seinem Klassenkameraden Andreas beim spielen war und wir sehen den erwachsenen Sami der einen unglaublichen Weg gegangen ist. Wir erinnern uns an die letzte herzliche Begegnung in der Bibliothek bei seiner Lesung in Wiblingen und empfinden über seinen unfassbaren frühen Tod tiefe Trauer. Unsere ganze Anteilnahme gilt seiner lieben Familie.
Beate Kuisle Beate Kuisle aus Ulm schrieb am 17. Januar 2022 um 19:43
Lieber Sami Omar. Ihr Beiträge im MIGAZIN haben mir viel gegeben, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich vor Jahren feststellte, dass Sie in meiner Wahlheimat Ulm aufgewachsen waren. Ab diesem Zeitpunkt habe ich jeden Ihrer Vorträge in der rassismuskritischen Diaspora Ulm besucht und bin jedes mal gestärkt nach Hause gegangen. Vielen Dank dafür, die Welt ist um einen engagierten Menschen ärmer. Ihrer Frau und Ihren Söhnen wünsche ich viel Kraft und Zuversicht.
Markus Lang Markus Lang aus München schrieb am 16. Januar 2022 um 19:44
Im Kindergarten haben wir immer zusammen gespielt ... nun hat uns leider viel zu früh ein herzensguter Mensch verlassen.
Silvia s.brandowib@gmail.com Silvia s.brandowib@gmail.com aus Ulm schrieb am 15. Januar 2022 um 17:51
Wir waren Nachbarn, als du noch ein Kind warst. Du warst ein sehr nachdenkliches und beobachtendes Kind. Wir liebten es, dich zum Lachen zu bringen,denn verschmitzt warst du auch. Mögest du in Frieden sein. Herzliches Beileid und viel Kraft den Hinterbliebenen.
Elke Brandenburger Elke Brandenburger aus Neu-Ulm schrieb am 15. Januar 2022 um 12:23
Es ist unendlich traurig und nicht zu begreifen, dass ein so kluger freundlicher Mensch viel zu früh gehen musste. Meine Gedanken sind bei seinen Lieben...viel Kraft und Trost!
Michael Neumann | Landessportbund NRW Michael Neumann | Landessportbund NRW aus Duisburg schrieb am 13. Januar 2022 um 13:15
R.est I.n P.ower lieber Sami, du wirst der rassismuskritischen Arbeit im organisierten Sport NRW in Erinnerung bleiben. Mit deiner emotional nahbaren Art, fachlicher Expertise und mit einer immer guten Prise Humor hast du den schwierigen Weg der Rassismuskritik leichter gemacht. Mögen deine Träume in Erfüllung gehen. Viel Kraft deiner Familie!
Halil Şimşek Halil Şimşek aus Bochum schrieb am 13. Januar 2022 um 11:24
Ruhe in Frieden. Mögen Deine Worte in Ewigkeit wirken!
Ioanna Zacharaki Ioanna Zacharaki aus Düsseldorf schrieb am 13. Januar 2022 um 8:28
Die Nachricht über den Tod von Sami Omar hat mich zutiefst erschüttert. Ich durfte in der letzten Zeit beim Ausbau der Antidiskriminierungsarbeit NRW mit Sami Omar zusammenarbeiten. Mich hat seine Fachlichkeit in diesem Feld, seine Sensibilität, seine zugewandte Art und seine beeindruckende Weise Inhalte anzusprechen und zu vermitteln sehr beeindruckt. Wir verlieren einen wichtigen rassismuskritischer Mitstreiter, der eine große Lücke in dieser Arbeit hinterlässt. Ich wünsche der Familie Gesundheit, Trost und Kraft in dieser schweren Zeit.
Manuel Seidel Manuel Seidel aus Köln schrieb am 12. Januar 2022 um 15:51
Samis Tod hat mich sehr beschäftigt, zumal er ein wichtiger Teil unseres Kigo-Tram war und wir uns alle gut mit ihm verstanden haben. Ich möchte mein herzliches Beileid aussprechen. Samis Angehörigen viel, viel Kraft für die kommende Zeit und Gottes großen Segen Manuel Seidel
Johannes Brandstäter Johannes Brandstäter aus Berlin schrieb am 12. Januar 2022 um 13:05
Lieber Sami, dein inspirierender Vortrag im Rahmen der Interkulturellen Woche hat mich sehr beeindruckt. Vielen Dank für alles was du gemacht hast. Den Angehörigen spreche ich mein tiefes Beileid aus.
Judith Judith aus Klettenberg schrieb am 12. Januar 2022 um 1:19
Ich bitte Gott für Sami Omar. Kraft, Trost, Halt und Zuversicht für seine Kinder und Familie!
Roberto Rico Roberto Rico aus Kölle und Bärlin schrieb am 11. Januar 2022 um 20:39
Leev Sami, ming Jung! Der erste Gast des Rheim in Flammen, Gast und Sänger auf meiner Abschiedsfeier im Tsunami, Gast auf meiner Silvesterfeier in Berlin, ich Gast auf deiner Hochzeit, dann auf einer deiner vielen Lesungen. Dann leider den Kontakt verloren. Dennoch IMMER gern an dich gedacht. Wärme im Herzen. Power of the Gospel. Love.
Mercy Mercy aus Liebefeld schrieb am 11. Januar 2022 um 14:00
Lieber Sami, ich durfte wenigsten noch ein Seminar von dir erleben. Es war viel geplant. Deine warme und direkte Art zu referieren war unglaublich. Die Geschichte des "Grußes unter Schwarzen Menschen" die du als Einstieg gewählt hast, hat mich mich sehr bewegt. Als Schwarze Kinder sozialissiert in einer weißen Welt hatten wir viel gemeinsam. Die Liebe zu Jesus verbindet und tröstet, weil ich so weiß, dass die Party da oben für dich steigt. Für deine Familie und liebsten ganz viel Kraft in der schweren Zeit.
Anna Honecker Anna Honecker aus Neu-Isenburg schrieb am 11. Januar 2022 um 13:10
Unfassbar! Wir sind schockiert. Den Angehörigen dieses wunderbar intelligenten Menschen, wünschen wir Kraft und Halt den Schmerz und die Trauer auszuhalten. Sami Omar, Ihre Steine schlugen Wellen, Ihre Worte hallen nach. Danke
Anne Chebu Anne Chebu schrieb am 9. Januar 2022 um 15:59
Lieber Sami, in den vergangenen Tagen habe ich immer wieder dieses online Kondolenzbuch aufgerufen. Aber ich fand keine Worte. Obwohl wir uns nur sehr sehr flüchtig kannten, darf ich sagen, dass du ein wunderbarer Mensch warst. Kostbar auch für die Schwarze Community und die Antirassismus-Arbeit. Du hat so viel gegeben und hattest noch so viel vor. Ich bin dankbar, dass ich mich mit dir unterhalten durfte. Ich wünsche deiner Familie von Herzen alles Gute. Du bleibst unter uns!
Rudi Rudi aus Duisburg schrieb am 7. Januar 2022 um 17:27
Ich fahnde Im echt gut schade das er nicht mehr bei uns ist , Sami Omar war ein guter Redner was er über Rassismus vorträgt . mein Beileid
Tuffi Tuffi aus Köln schrieb am 7. Januar 2022 um 16:45
Warum gehst du so früh ? Du warst kein Luftballon, wirst für mich aber immer in jedem sein. Ruhe in Frieden Sami 🎈
Iris Markewitz Iris Markewitz aus Zürich schrieb am 7. Januar 2022 um 12:47
Run free - Sami!!!!🥺
Friederike Ekol Friederike Ekol aus Frankfurt am Main schrieb am 7. Januar 2022 um 11:44
Lieber Sami, Dein Tod macht mich immer noch fassungslos und hinterlässt eine riesengroße Lücke in der Arbeit für eine Rassismus-sensible Gesellschaft. In allem gemeinsamen Tun hast Du mich unendlich beeindruckt durch Deine Klugheit, Deine Sensibilität, Deinen Humor und auch Deine Entschiedenheit. Du hast einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, diskriminierende Situationen und Strukturen zu benennen, zu erklären und zu analysieren. In Gedanken bin ich auch bei Deiner Familie, der ich viel Kraft wünsche.
Birol Mertol Birol Mertol aus Bochum schrieb am 7. Januar 2022 um 11:34
Lieber Sami, Ich bin endlos traurig und geschockt über deinen Weggang von der Erde als rassismuskritischer Mitstreiter und Kämpfer um Gerechtigkeit. Wir beide kannten uns über die sozialen Medien und hatten einigen Austausch. Es gibt Menschen, zu denen Mensch eine besondere Verbundenheit bekommt. Zu denen gehörtest du. Ich wünsche dir eine gute Reise zu deinen Ahnen. Wo immer du bist, bist du im Herzen vieler Menschen. Deiner Familie wünsche ich mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit. 🤲🏽❤
Jugendmigrationsdienst Rheinberg - Lucrecia, Nina, Diana Jugendmigrationsdienst Rheinberg - Lucrecia, Nina, Diana aus Bergisch Gladbach schrieb am 7. Januar 2022 um 11:25
Lieber Sami, wir werden dich als Mensch und Kooperationspartner sehr vermissen. Du warst eine große Bereicherung für die Arbeit im Bereich Rassismuskritik/Antidiskriminierung in Bergisch Gladbach und darüber hinaus. Deine zugewandte Art und wertvolle Arbeit wird uns sehr fehlen! Wir senden deiner Familie und Liebsten viel Kraft!
Projektstelle: "Glaube.Gemeinsam.Gestalten." Projektstelle: "Glaube.Gemeinsam.Gestalten." aus Dietzenbach schrieb am 7. Januar 2022 um 9:28
Wir werden ihn vermissen. Er war in der Lage mit seiner offenen und ehrlichen Art, das schwieroige Thema Rassismus vielen Menschen zu vermitteln und dazu zu bewegen, neue Perspektiven zu entwickeln. Danke, Sami! Unser tiefstes Mitgefühl an die Hinterbliebenen.
Darko Darko aus München schrieb am 6. Januar 2022 um 19:42
Lieber Sami, viel zu früh bist du gegangen. Ruhe in Frieden ! Deiner Familie und Hinterbliebenen mein herzlichstes Beileid und viel Kraft !
Patricia Eckermann Patricia Eckermann aus Köln schrieb am 6. Januar 2022 um 16:15
Ruhe in Frieden, lieber Sami. 🖤 Du warst ein Bruder, ein Vorbild und eine Inspiration. Ich kann nicht glauben, dass du vorangegangen bist und wünsche deinen Lieben viel Kraft.
Christine Christine aus Ulm schrieb am 6. Januar 2022 um 12:55
Lieber Sami Omar, wir durften Dich im Oktober 2021 bei Veranstaltungen in Ulm persönlich kennen lernen. Du als Mensch und Deine Worte haben tiefen Eindruck bei uns hinterlassen. Du hast unendlich viel gegeben in Deinem Eintreten für Würde, Gerechtigkeit und gleichberechtigte Freiheit. Um jeden einzelnen Menschen hast Du gerungen mit großer Fachkompetenz, Überzeugungskraft, Warmherzigkeit, Humor und, wenn nötig, mit Konsequenz. Es ist an uns, Deine Botschaft weiter zu leben und weiter zu geben. Du lässt ein Leuchten zurück.
Aninka Ebert Aninka Ebert aus Berlin schrieb am 6. Januar 2022 um 11:10
Wie viel Licht du in diese Welt gebracht hast, wie klar deine Worte waren, wie einnehmend dein Lächeln. Du hast so viel mit uns geteilt, so viel Nähe zugelassen. Unser Austausch war immer berührend. Du warst mir ein Freund, auch wenn du es wahrscheinlich gar nicht wusstest – und nur geahnt hast. Wir werden uns jetzt anders wiedersehen, wo immer das ist. Wohin nur mit dem Schmerz? Ich wünsche deiner Familie, deinen Liebsten, viel Kraft und Zuversicht.
Christa Aretz & Karl Rössel (FilmInitiativ Köln e.V. / Afrika Film Festival Köln) Christa Aretz & Karl Rössel (FilmInitiativ Köln e.V. / Afrika Film Festival Köln) schrieb am 5. Januar 2022 um 13:11
Wir sind erschüttert und traurig über den viel zu frühen Tod von Sami Omar. Wir werden nicht nur seine klugen literarischen Texte und seinen couragierten Einsatz gegen alltäglichen und strukturellen Rassismus vermissen, sondern auch seine engagierte Mitarbeit bei dem von uns veranstalteten Afrika Film Festival. Sami hat bei unseren Festivals nicht nur aus eigenen Werken gelesen, sondern als Moderator auch intensive Filmgespräche mit afrikanischen Gästen geführt. Er wird uns fehlen!
Benedict Steilmann Benedict Steilmann aus Bonn schrieb am 5. Januar 2022 um 9:59
Lieber Sami Omar, vielen Dank für Ihren aufrechten Kampf für Gleichheit, Gerechtigkeit und Frieden. Liebe Familie, Ihr Verlust tut mir sehr leid und ich wünsche Ihnen Kraft und Mut. Ihr Benedict Steilmann
Christian de Quercy Christian de Quercy aus Montaigu de Quercy schrieb am 4. Januar 2022 um 23:45
1 Corinthians 15:51,52,54,55 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden; und dasselbige plötzlich, in einem Augenblick, zu der Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune schallen, und die Toten verwandelt werden. Dann wird erfüllet werden das Wort, das geschrieben steht: Der Tod ist verschlungen in den Sieg. Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?
Rolf Rolf aus Hülsenbusch schrieb am 4. Januar 2022 um 22:08
„It felt like this. Hurts because they‘re gone, and then it hurts all over again because you remember what they stood for, and you wonder, is all that gone too?" Peter Parker: "No, it’s not gone. Everybody she helped, they’ll keep it going.“ Lieber Sami, du wirst mir fehlen. Dein Schreibtisch wird leer bleiben, und ich werde lange brauchen, um das wirklich zu akzeptieren. Deine Kritik war oft die wichtigste, die ich bekam, und dein Lob das wertvollste. Danke, dass ich von dir lernen durfte, mit dir arbeiten durfte und dir Raum zum Arbeiten geben durfte. Die Welt wird leerer sein ohne dich, aber wir werden unseren kleinen Teil beitragen, dein Werk fortzusetzen. R.I.P.
Jacqueline Wulf Jacqueline Wulf aus Niederkassel schrieb am 4. Januar 2022 um 20:34
Lieber Sami, ich bin Vielfalterin so wie auch du Vielfalter warst. Du warst es nicht nur als Kampagnenreferent, sondern auch im Herzen und hast dafür gekämpft, es in die Gesellschaft zu tragen. Es erschüttert mich, dass du so früh gehen musstest. Heute durfte ich zum letzten Mal dabei sein, als du die Menschen bewegt hast. Du wirst fehlen, in so vielerlei Hinsicht. Mein tiefes Beileid für deine Söhne und deine Frau und alle deine Wegbegleiter.
Jinan Dib Jinan Dib aus Köln schrieb am 4. Januar 2022 um 16:49
Wie dankbar ich bin, dass wir uns kennengelernt haben, dankbar für Deine Wertschätzung und Deine wohlwollende Art, dankbar für Deine Inspirationen, Impulse und die Kämpfe, die Du aufgenommen hast, um die Gesellschaft etwas gerechter zu machen. Danke.
Eske Wollrad Eske Wollrad aus Hannover schrieb am 3. Januar 2022 um 15:13
Wir haben uns digital kennengelernt, und ich verbinde mit dir Hoffnung. Hoffnung auf eine andere Gesellschaft, auf eine andere Kirche. Deine Klugheit hat mich inspiriert, deine Klarheit habe ich bewundert. Für dich war intersektionales Denken eine Selbstverständlichkeit. Ich wollte noch so viel von dir lernen.... Leb wohl.
Gina Gina aus Bonn schrieb am 3. Januar 2022 um 12:48
Rising I got caught in a storm and carried away I got turned, turned around I got caught in a storm That's what happened to me So I didn't call And you didn't see me for a while But now I was rising up (Lhasa de Sela)
Daniel Weber Daniel Weber aus Berlin schrieb am 2. Januar 2022 um 23:12
Es war mir eine Ehre dich kennengelernt zu haben vor vielen Jahren im Boogaloo. So gern hätte ich dich mal wieder gesehen, jetzt ist es zu spät. Du warst mit deiner Art und Weise deine Themen zu platzieren so talentiert und gut, es tut weh zu hören, dass du viel zu früh gegangen bist. Ruhe in Frieden.
Emy Emy aus Ulm schrieb am 1. Januar 2022 um 18:43
Sami, ich bin sprachlos! Ich bin glücklich, dass du mich auf einem leider zu kurzen Weg in meinem Leben als Freund begleitet hast und mich so oft zum Lachen gebracht hast, als mir nach weinen zumute war! Du hast mein Leben bereichert und dafür bin ich dankbar! Du hast Licht in unsere Freundschaft gebracht und uns alle zum Nachdenken angeregt! Mein persönlicher Insider ist der äthiopische Hochzeitsstrauß, ich muss immer an dich denken, wenn ich einen vertrockneten Fikus sehe! Einige unserer Freunde wissen was ich meine! Und du kringelst dich vor Lachen, dort wo du jetzt bist! Deiner Familie wünsche ich viel Kraft und mein herzlichsten Beileid zu solch einem großen Verlust! Die Welt ist nicht mehr die selbe ohne dich! Man sieht sich auf der anderen Seite mein Freund
Said Rezek Said Rezek schrieb am 1. Januar 2022 um 18:05
Lieber Sami, du warst ein antirassistischer Aktivist, Autor, Redner, Vater und so viel mehr. Deine Texte haben mich inspiriert und ich habe kaum einen so eloquenten Menschen wie dich gekannt. Wir haben gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt und wir hatten noch einiges vor. Jetzt bist du mit 41 Jahren von uns gegangen. Viel zu früh. Du hinterlässt eine große Lücke in der antirassistischen Arbeit und gewiss auch privat. Ich wünsche deiner Familie mein herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Stunde. Möge deine Seele in Frieden ruhen.
Drazana Drazana aus Ulm schrieb am 1. Januar 2022 um 17:58
Lieber Sami, Ruhe in Frieden. Mein herzlichstes Beileid an die Familie.
Micha Micha aus Ulm schrieb am 1. Januar 2022 um 17:25
Hey Sami, danke das ich dich Freund nennen dürfte. Wir haben zusammen gelacht und geweint, nun weine ich um dich. Komm gut rüber! Wir werden uns irgendwann irgendwo irgendwie wieder sehen! Mein herzliches Beileid an deine Familie. Ich wünsche Euch viel Kraft und Mut!
Carlos Carlos aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 23:36
Mein lieber Sami, vielen Dank, dass ich dich kennenlernen und auch Freund nennen durfte. Mit Bestürzung habe ich von deinem Schicksal erfahren und kann es noch gar nicht glauben… Ich hoffe du bist nun an einem besseren Ort - an einem Ort, an welchem keine Unterschiede gemacht werden und es keine Herkunftsfragen gibt. Wir sehen uns wieder Bro. Mein Beileid an alle Angehörigen und Freunde.
Frauke Frauke schrieb am 31. Dezember 2021 um 21:47
Danke, Sami. 🖤 Deinen Liebsten mein Mitgefühl und ich wünsche ihnen viel Kraft.
Julia Döbele Julia Döbele aus Stuttgart schrieb am 31. Dezember 2021 um 21:20
Allen mein Mitgefühl und mein Beileid, die Dir, Sami nahe standen und Dich lieben. Es ist schwer zu verstehen, dass Du plötzlich nicht mehr da bist. Danke, für alles was ich von Dir lernen durfte. Du wirst sehr vermisst!
Sascha Sascha aus Köln schrieb am 31. Dezember 2021 um 19:26
Wo auch immer du jetzt bist. Ich hoffe es ist ein besser Ort. Ich wünsche deiner Familie viel Kraft und Trost. Wie wir gejammt haben und du mir erklärt hast, dass alles was wir sagen politisch ist. Wie schön deine Bassstimme geklungen hat. Und was sie gesagt hat. Wir hatten uns lange nicht gesehen. Solche Dinge spielen keine Rolle. Ich bin froh dass du hier warst. Alles Liebe.
Maja Delschen Maja Delschen aus Hürth schrieb am 31. Dezember 2021 um 18:57
Lieber Sami, kennengelernt habe ich Dich durch unsere Kinder, die gemeinsam in den Kindergarten gingen. Nachmittags trafen wir uns dann oft mit den Kids am Spielplatz. Ich habe die gemeinsamen Gespräche mit Dir immer so genossen, was haben wir diskutiert. Wenn ich an Dich denke, wird mir warm ums Herz. Unfassbar traurig bin ich, dass Du nicht mehr da bist! Meine Gedanken sind bei Deiner Familie!
Jule Jule aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 18:23
Lieber Sami, wir kannten uns seit Teenagerzeiten. Leider haben wir den Kontakt zueinander verloren. Mit Bestürzung musste ich erfahren, dass du diese Welt viel zu früh verlassen hast. Das Leben ist manchmal nicht fair. Es tut mir leid für alle Hinterbliebenen. Hoffentlich kannst du dort, wo auch immer du jetzt bist, weiterhin so viele begeistern und so viel Gutes tun wie hier.
Daniela Daniela aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 13:29
Lieber Sami, ruhe in Frieden. Ich wünsche der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. 🙏🕯
Siri Schmauder (ehem. Hopfensitz) Siri Schmauder (ehem. Hopfensitz) aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 12:44
Unfassbar. Ruhe in Frieden, Sami! Mein tiefstes Mitgefühl an die Familie 🙁
Marion Kraft Marion Kraft aus Berlin schrieb am 31. Dezember 2021 um 12:09
Lieber Sami, wir haben uns nur einmal persönlich auf unserer gemeinsamen Veranstaltung in Köln getroffen, aber fortan haben mich dein Mut, deine Entschlossenheit, deine Weisheit und dein Witz begeistert. Du fehlst. Meine Gedanken sind bei dir und deiner Familie.
Steffi Steffi aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 12:01
Viel zu früh bist du gegangen. Du bleibst in unseren Herzen. Gute Reise, lieber Sami! Mein herzliches Beileid und viel Kraft für deine Lieben. ❤
Harnet Brunner-Tesfazghi Harnet Brunner-Tesfazghi aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 11:25
Zutiefst traurig…deine liebende Mutter und mein liebender Vater hatten eine enge Verbindung. Zwei Menschen die uns bedingungslos geliebt und groß gezogen haben und darüber durften wir uns in den letzten Jahren austauschen. Es war so wertvoll gefühlt und verstanden zu werden. Du bist ein wunderbarer Mensch der große Spuren hinterlässt. Ruhe in Frieden. Viel Kraft und Zuversicht der Familie ❤️
Moni Moni aus Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 9:59
Lieber Sami, viel zu früh bist du leider von und gegangen. Ruhe in Frieden. Mein herzliches Beileid an die Familie und viel Kraft für die kommende Zeit.
Heiko Heiko aus Ulm/ Hanstedt i.d. Nordheide schrieb am 31. Dezember 2021 um 6:52
Wir wollen euch aber, liebe Brüder und Schwestern, nicht im Ungewissen lassen über die, die entschlafen sind, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben. Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen. 1. Thessalonicher 4,13-18 Mein lieber Freund Sami, Danke für deine Freundschaft, danke für dein Lebenswerk, Danke für dich.
Aileen Puhlmann Aileen Puhlmann aus Hamburg schrieb am 31. Dezember 2021 um 2:50
Lieber Sami, Wie unglaublich ungerecht ist es das Du von unserer Seite weichen musstest. Ich bin im Herzen Dankbar für Dein Wirken und Dein Wesen. Ruhe in Frieden.
Mekonnen Mesghena Mekonnen Mesghena aus Berlin schrieb am 31. Dezember 2021 um 1:37
Lieber Sami, Dein Abschied kam zu früh und plötzlich. Schwer zu ertragen. Dein unermüdlicher Einsatz für Gerechtigkeit haben Deutschland zu einem besseren Ort gemacht. Danke! Deine Arbeit wird fortgesetzt. Rest In Peace and Love ❤️ Deiner Familie mein herzlichstes Beileid 🌿
Nando Nando aus Köln schrieb am 31. Dezember 2021 um 1:11
Lieber Sami, vom ersten Moment an, in dem wir uns kennenlernten, haben wir uns verbunden gefühlt. Du hast mich in meinen kreativen Aufgaben bestärkt und ich habe tiefe Bewunderung gefunden für die Art und Weise wie du aktiv die Transformation der Gesellschaft zu einem besseren „morgen“ mitgestaltet hast. Du hast die persönliche Erfahrung als einen Teil der gesellschaftlichen Wirkungskräfte erkannt und sehr viele wichtige Impulse in allen Richtungen auf mehreren Ebenen gesendet. Dein Wesen wird niemals vergessen sein und dein für Licht immer strahlen. Als Familie senden wir deinen Lieben unser Beileid und senden Kraft. In tiefer Trauer Nando, Eva, Nora und Elias
Sarah Vecera Sarah Vecera aus Essen schrieb am 31. Dezember 2021 um 0:47
Es tat so gut mit dir gemeinsam die Kirche rassismuskritisch aufzuwühlen. Wir hatten grad erst angefangen. Ich bin so dankbar für den gemeinsamen viel zu kurzen Weg, für allen Austausch und all das, was ich von dir lernen durfte. Ich werd das alles und dich nicht vergessen. Wir haben Kirchengeschichte geschrieben mit unserer Rassismuskritik und du bist die ersten Schritte mitgegangen! Die Wege waren nicht immer leicht, aber ich hoffe, du hast den Safe Space gefunden, von dem wir in Kirche gemeinsam träumten! Ruhe in Frieden, lieber Sami! Und vor allem viel Kraft, Segen und Trost an deine Frau und deine Söhne ♥️🙌🏾 Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie schrecklich der Verlust für euch ist…
Stefan Schurr Stefan Schurr aus Berlin/Ulm schrieb am 31. Dezember 2021 um 0:05
Lieber Sami, deine offene und herzliche Art die Dinge zu sehen habe ich immer bewundert. Ruhe in Frieden alter Freund.
Jerusalem Wallace Jerusalem Wallace aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 23:41
Mein Herzliches Beileid an die Familie. Trost, Kraft, Heilung, Gottes Segen! Deine Botschaft und dein Einsatz haben große Auswirkungen, Mut und Motivation gebracht! Ruhe in Frieden.
Semhar Tekeste Schneider Semhar Tekeste Schneider aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 23:37
Ruhe in Frieden lieber Sami. Viel zu früh bist du leider von uns gegangen. Schwer zu verstehen.
Stephanie Killinger Stephanie Killinger aus München schrieb am 30. Dezember 2021 um 23:15
Liebster Sami, unsere Wege durften sich gleich zweimal kreuzen: einmal zu unserer Spät-Teenagerzeit, als ich mich frisch in Deinen besten Freund verliebte und wir gemeinsam um die Häuser zogen und dann viele, viele Jahre später im Erwachsenenalter als wir in Köln jahrelang direkt Tür an Tür wohnten und dies erst viel später herausfinden sollten. Ich bin zutiefst dankbar für diese Begegnungen und habe Dich als warmherzigen, humorvollen, hoch intelligenten Menschen kennenlernen dürfen. Dein Engagement, die Welt gerechter und besser zu machen, sucht seinesgleichen. Ich danke Dir dafür! Du hast nicht nur bei mir, sondern bei so vielen Menschen Spuren im Herzen hinterlassen. Meine Gedanken sind bei Deiner Frau, Deinen Kindern und Deinen engsten Vertrauten. Ruhe in Frieden!
Iris Domeh Iris Domeh aus Kaarst schrieb am 30. Dezember 2021 um 23:13
Lieber Sami, Wir kannten uns "nur" online, deine Worte, Texte, Beiträge haben mich immer sehr berührt, zum Nachdenken angeregt, aber auch zum Lachen gebracht. Ich hatte gehofft, dass wir uns auch einmal persönlich kennenlernen. Ich wünsche deinen Lieben ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit. Rest in Peace 🕯
Elisabeth Reden Elisabeth Reden schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:58
Wir werden immer an Dich denken.RIP
Simone Grupp Simone Grupp aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:55
Ruhe in Frieden Sami
Melanie Gappel Melanie Gappel aus Kerken schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:37
Lieber Sami, danke für das, was Du bewegt hast. Unser Kennenlernen bleibt mir unvergesslich und ich hatte mich auf weitere Begegnungen gefreut. Du und Deine Stimme werden doll fehlen. Ich fühle mit Deiner Familie, für die es mir unendlich leid tut.
Aladin El-Mafaalani Aladin El-Mafaalani aus Dortmund schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:32
Ruhe in Frieden Habibi ❤
Helen Helen aus München schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:27
Du hast aus der Ferne meinen Blick geöffnet und ich Danke Dir dafür. Deinen Söhnen, Deiner Ehefrau und Deiner Familie mein tiefes Beileid.
Philip Philip aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:23
Du bist der erste der von uns geht! Unfassbar! 😔 Ich werde Dich immer im Herzen behalten alter Freund! 🙏 Aho 🌹
Phyllis Quartey Phyllis Quartey aus Köln schrieb am 30. Dezember 2021 um 22:08
Sami mit dir ist ein Großer von uns gegangen. So schlagfertig, präsent und immer aktiv mit der Mission ein besseres Deutschland für uns alle zu erschaffen. Ich sage es mal mit diesen Worten: You just left and the gap is hard to fill, hope that you are at a good place now and your revolutionary spirit will stay among us. Rest in Power ✊🏽
Betiel Berhe Betiel Berhe aus Köln schrieb am 30. Dezember 2021 um 21:42
Viel zu früh Sami, es ist unfassbar. Ruhe in Frieden
Barbara Deml Barbara Deml aus Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 20:45
Unfassbar! Wir hatten gerade einen Vortrag für Januar verabredet. Eine so wichtige Stimme schweigt- ein unersetzlicher Verlust, nicht nur für seine Familie, sondern für die Gesellschaft, für die Evangelische Kirche- für alle, die sich gegen Rassismus engagieren... ich wünsche allen, die trauern, viel Kraft. Bleibt hoffnungsvoll!!
Grit Radtke Grit Radtke aus 13055 Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 20:15
Sami Omar hat etwas bewegt, was bleibt. Danke dafür und für alles, was ich an Input und Inspiration geschenkt bekommen habe. Viele werden weiter gegen Rassismus und Diskriminierung unterwegs sein. Mindestens für unsere Kinder. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie und allen, die ihm nahe waren und die er geliebt hinterlässt.
Elle Stapfer Elle Stapfer aus Freising schrieb am 30. Dezember 2021 um 19:51
Er hat mich mit seiner Art beeindruckt. Dass er so früh gehen musste, tut mir sehr leid. Der Familie wünsche ich alle Kraft, diesen großen Verlust ertragen zu können. R.I.P.
Dominik Uznik Dominik Uznik aus Berlin / Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 19:34
Ich kannte Dich kaum aber sehr lange, vor einigen Jahren hab ich Dich auf Facebook entdeckt. Dein Engagement und Deine Überzeugungen haben mich sehr beeindruckt! Deine Texte sind voller Kraft & Zuversicht und werden mir noch sehr lange Vorbild und Lehre sein! Ruhe in Frieden
Mario Mario aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 19:20
Ruhe in Frieden mein Freund
RUTH Radtke RUTH Radtke aus 47447 Moers schrieb am 30. Dezember 2021 um 19:08
Ich bete aus ganzem , dass Sami Omar seine Heimat gefunden hat, er, der Vielen zur Heimat geworden ist.SAMI, Du bleibst bei uns.!
Michael Heide Michael Heide aus Köln schrieb am 30. Dezember 2021 um 19:08
Danke für alles. Für unsere gemeinsame Zeit auf und hinter Bühnen, aber auch dafür, dass Du mir immer wieder geholfen hast, meine Fehler zu erkennen und an ihnen zu arbeiten - ohne mir für diese Fehler Vorwürfe zu machen. Du hattest ein unfassbares Talent dafür, Probleme zu erklären und ein Bewusstsein dafür zu schaffen - und dann auch noch Lösungen zu entwickeln. Du wirst uns allen fehlen, aber auch der Gesellschaft als ganzes.
Emrah Akgün Emrah Akgün aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 18:40
Ruhe in Frieden mein Freund. Waren schöne Zeiten wo wir hatten.
Filiz Filiz aus Essen schrieb am 30. Dezember 2021 um 18:18
Es ist schockierend und traurig, dass Sami von uns gegangen ist. Der Familie und allen Freunden möchte ich mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Rest in Power Sami!
BLACK DADS GERMANY BLACK DADS GERMANY aus Germany schrieb am 30. Dezember 2021 um 17:51
Dear Sami, We are so sad that you had to leave us so early. We will all miss your voice and your words. We are all the more grateful that we were able to listen to you. Your participation in the "Black Dads Listening" and "We In Progress" project showed Black, male, caring identities in all their fragility, also through your contributions. Your feedback on our work has impressed, touched and encouraged us each time. Thank you so much. Our thoughts are now with your family and your children. We would like to express our deepest sympathy and condolences to them. Rest in Power, Sami. Yours BLACK DADS GERMANY
Lucía Muriel Lucía Muriel aus Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 17:21
Was für eine traurige Nachricht! Mein tiefes Mitgefühl mit seiner Familie! Sami ist und bleibt einer der wertvollsten Inspirationen. Ich werde seine Haltung und seine Lehren nie vergessen. Seine Seele möge in Frieden ruhen.
Juliane Chakrabarti Juliane Chakrabarti aus Hamburg schrieb am 30. Dezember 2021 um 16:41
Ein warmherziger, freundlicher und kluger Mensch hat uns verlassen. Im September haben wir uns gesprochen und uns für ein Treffen in diesem Jahr verabredet. Mir fällt der Gedanke daran schwer- wie schwer muss es für deine Famiilie sein, denen du viel näher gestanden hast. In Gedanken bin ich bei ihnen. Ruhe in Frieden
Christina Yildizkaya Christina Yildizkaya aus Ulm schrieb am 30. Dezember 2021 um 16:16
Es ist unfassbar traurig. Meine Gedanken sind bei Samis Familie. Mein herzliches Beileid. Trauer und das Gefühl, etwas Großes verpasst zu haben, weil ich Dich nicht nochmal persönlich getroffen habe. Was gibt es Angemessenes zu tun, um Dein Andenken in deiner Heimatstadt zu wahren. Ich möchte hier sehr gerne etwas tun.
Sanchita Basu Sanchita Basu aus Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 16:10
WARUM? Das ist das einzige was ich denke. Sehr traurig.
Benjamin Benjamin schrieb am 30. Dezember 2021 um 16:05
Lieber Sami, ich sehe uns noch am Tresen des Boogaloo sitzen und höre deine wunderbare Stimme, wie du "Ich bin kein Luftballon" auf der Bühne des Tsunami-Clubs vorträgst. Ich werde dich vermissen!
Frauenkreise Frauenkreise aus Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 14:41
Lieber Sami, Du bist eine Stimme, die wir stets im Ohr haben, auch wenn wir nicht das Glück hatten, sie live zu hören. Deine kritische Analyse war immer eine, die gerade auch für die weiß positionierten unter uns unersetzlich war und bleiben wird. Und Deine ganz eigene Art zu schmunzeln werden wir auch vermissen. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, vor allem Deinen Kindern, wir senden unser Beileid. Für die Reise auf die Seite der Ahnen wünschen wir Dir Leichtigkeit und einen starken Draht zu allen, die Du hier zurückgelassen hast. Von Herzen Dein Frauenkreise-Team
Jean-François Drožak Jean-François Drožak aus Nürnberg schrieb am 30. Dezember 2021 um 14:39
Wir brauchen Vorbilder, unsere Kinder benötigen Vorbilder. Du bist und bleibst ein Vorbild.
Claudi Claudi aus Potsdam schrieb am 30. Dezember 2021 um 13:33
Lieber Sami, wir kennen uns schon seid der 5. Klasse und hatten lange den Kontakt verloren. Aus der Ferne habe ich mit großer Begeisterung deine Beiträge gelesen. Seit Herbst hatten wir dann wieder persönlich Kontakt und in privaten Gesprächen schien kein Tag vergangen zu sein. Viel Vertrautheit. Wie irre. Eigentlich waren wir am 2.12. zum Essen verabredet und das musste wegen Corona ausfallen. Jetzt bist du nicht mehr da. Deine Gedanken und deine Einschätzung, dein Humor und deine Sensibilität wird unendlich fehlen. Du hinterlässt eine so große Lücke. Ich bin tief traurig darüber, dass du nicht mehr bei uns bist. Ich wünsche deiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. Du bist in meinem Herzen. Rest in Power!
Oliver Fourier Oliver Fourier aus Gießen schrieb am 30. Dezember 2021 um 13:09
Lieber Sami Omar, wir sind uns nie persönlich begegnet und es traf mich wie ein Schlag als eine gute Bekannte mir vor einigen Tagen die Nachricht überbrachte. Das kann doch nicht sein! Nun, Du wirst in unseren Gedanken und Erinnerungen weiterleben, denn es waren die von einer sensibel-umsichtigen Wahrnehmung geführten Einlassungen in Texten und Vorträgen, die das hochkomplexe, weitverzweigte Konstrukt des Rassismus so einmalig zu decodieren verstanden hat. Und besonders dafür möchte ich Dir ganz herzlich danken. Das war immer ein intellektueller Gewinn. Ich wünsche der Familie und den Angehörigen alle Stärke und Kraft um diesen schmerzlichen Verlust zu verkraften.
Eva Thomas Eva Thomas aus Düsseldorf schrieb am 30. Dezember 2021 um 12:57
Ich werde Deine kritischen und zum Nachdenken anregenden Beiträge sehr vermissen. Danke dafür, dass du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben ließt. Deinen Angehörigen wünsche ich viel Kraft und Zuversicht!
Christiane Lenhard Christiane Lenhard aus Bremen schrieb am 30. Dezember 2021 um 12:07
Auch wenn wir uns nur digital begegnet sind: Deine Gedanken, deine Wortwahl, deine kluge Verschmitztheit, deine klare und ruhig eingeforderte Konfrontation haben mich immer wieder erreicht. Immer die Gewissheit, dir geht es um das Miteinander, das gelingen soll. Letztlich um Vertrauen und eine Zukunft, in der auch unsere Kinder sicher sind. Du fehlst und wirst fehlen, guter Mensch! Mögest du deine liebe(nde) Heimat finden, wo du jetzt bist. Deiner Familie wünsche ich von Herzen Kraft und Trost und Zuversicht.
Josephine Jackson Josephine Jackson aus Tuebingen schrieb am 30. Dezember 2021 um 11:40
Wir kannten uns nicht persoenlich. Aber zu wissen, dass es dich gibt und ich als Schwarzer Mensch und Schwarze Mutter in meinem Kampf gegen Rassismus nicht alleine bin, hat mich gestaerkt. Es tut mir fuer deinen Lieben unendlich leid. Ich wuensche ihnen Trost und Kraft. Rest in Power.
Ivo Passler Ivo Passler aus Südtirol, Italien schrieb am 30. Dezember 2021 um 11:15
Ich habe dich "nur" online kennen lernen können und dennoch denke ich dieser Tage immer wieder voller Wehmut und Dankbarkeit an dich. Ich wünsche Dir, dass Du in einem wundervollen Ort voller Kraft und Freude bist und allen Menschen die um dich trauern wünsche ich dabei Rückhalt, Heilkraft und Zuversicht.
Korinna Kouamé Korinna Kouamé aus Kirchlengern schrieb am 30. Dezember 2021 um 10:49
Es ist unfassbar !! Ich denke täglich an Sami und bin furchtbar traurig und zutiefst betroffen.Ich kann mir nicht vorstellen nie wieder etwas Kluges von ihm zu lesen.Ganz viel Kraft und Gottes Segen für seine Jungs und seine Frau.
Susanne Müller Susanne Müller aus Potsdam schrieb am 30. Dezember 2021 um 10:16
Sami Omar, dein klarer Blick und deine Worte werden fehlen! Ich wünsche euch, liebe Familie von Sami, Zeit und Raum für Trauer, es ist ein unfassbar schmerzlicher Verlust.
Karima Benbrahim Karima Benbrahim aus Düsseldorf schrieb am 30. Dezember 2021 um 10:12
Ich bin zutiefst traurig über deinen plötzlichen Tod. Ich kann es immernoch nicht glauben, dass du von uns gegangen bist. Ich werde Samis scharfsinnigen, anekdotischen, klugen und empowernden Gespräche, Beiträge und Lebensweisheiten sehr vermissen. Ich wünsche deinen Angehörigen, besonders deinen Söhnen und deiner Partnerin viel Kraft und Geduld in dieser schweren Zeit 💔 Ruhe in Frieden
Antonia Haas Antonia Haas aus Nürnberg schrieb am 30. Dezember 2021 um 9:32
Lieber Sami, ich kann es immer noch nicht begreifen, du fehlst. Und ich bin mir sicher, du hast ein Auge auf uns, sei beschützt. Deiner Familie wünsche ich Kraft und Liebe.
Berit Pohle Berit Pohle aus Gießen schrieb am 30. Dezember 2021 um 9:21
Mein herzliches Beileid für alle seine Lieben.
Vadys Thierry Vadys Thierry aus Berlin schrieb am 30. Dezember 2021 um 9:14
I never met you in person unfortunately . I loved reading your work. Your fight against discrimination and racism will live on. Go well brother❤️🙏🏾
Dislo Benjamin Harter Dislo Benjamin Harter aus Offenburg schrieb am 30. Dezember 2021 um 9:10
Eine wichtige Stimme ist erloschen, deine Worte und Taten jedoch bleiben. Ich bin geschockt und traurig, aber wir werden deine Worte und Taten weiterführen. Ruhe in Frieden انا الله وانا اليه راجعون 🤲
Begüm Langefeld Begüm Langefeld aus Hude schrieb am 30. Dezember 2021 um 0:55
Was für ein unbeschreiblicher Verlust.
Tahir Della Tahir Della aus Berlin schrieb am 29. Dezember 2021 um 21:43
Lieber Sami, liebe Angehörigen und Freund:innen. Als ich erfuhr das Sami gestorben ist konnte ich es nicht glauben das ein Mensch wie Sami so völlig überraschend aus dem Leben scheiden kann. Wir hatten immer wieder Gelegenheit uns auszutauschen über unsere Anstrengungen die Gesellschaft mitzugestalten und er war mir immer eine starke Inspiration damit weiterzumachen. Ich weiß das wird er auch weiterhin sein und trotzdem werde ich ihn vermissen. In tiefer Trauer dein Freund Tahir
Justus Maria Wunderlich Justus Maria Wunderlich aus Potsdam schrieb am 29. Dezember 2021 um 20:02
Ein einzigartiger, wunderbarer Mensch ist von uns gegangen.