Sami Omar

Referent - Autor - Moderator
Vortrag
ansehen
Interview
ansehen
Rote Socken

Über mich

Der Autor und Moderator Sami Omar schreibt und arbeitet zu den Themen Migration, Integration, Rassismus und Diskriminierung für Print und Online-Medien. Er tritt als Referent zu diesen Themen auf, schult in Rassismus-Fragen und moderiert Veranstaltungen aus Politik und Kultur. Sami Omar ist Kampagnenreferent und Mitarbeiter eines Fachdienstes für Integration und Migration.

Als Sprecher wird Omar für Radioproduktionen und Lesungen gebucht.

Als gelernter Logopäde schulte er lange Menschen in Sprechberufen und arbeitete in neurologischen Kliniken. 2018 erschien sein drittes Buch „Sami und die liebe Heimat – 18 Artikel gegen Gleichgültigkeit und Rassismus“.​

Wir hatten im Oktober letzten Jahres einen wunderbar anregenden Abend mit der Lesung von Sami Omar. Er las aus seinem Buch „Sami und die liebe Heimat“ und eröffnete dem interessierten Publikum in erzählerischer Weise neue Perspektiven und brachte die Zuhörerschaft zum Nach- und Neudenken.
Der Abend beeinflusste uns nachhaltig.

AWO Landesverband Saarland e.V.

    Partner und Referenzen

    Google
    DLR
    badisches Staatstheater
    wwu
    Uni Rostock
    Uni Heidelberg
    Leibniz Universität Hannover
    Stadt Köln
    Stadt Ulm
    Landessportbund NRW
    Verband binationaler familien und partnerschaften
    Stadtkultur Bremen
    Awo Saarland
    Schule ohne Ra
    Demokratie Saarland
    Diakonie
    Behörden Spigel
    Literaturhaus Köln
    Kreis Schleswig Flensburg
    KI Aachen
    Haus International
    IUD
    Amadeu Antionio Stiftung
    IBS
    MIGAZIN
    BMFSJ
    A Förderverein
    Mobile Beratung
    Bell Tower
    Vokelsang IP
    africologne
    Caritas Verband
    bakd

      Referent

      Rassismus verteilt Macht und Ohnmacht zugunsten derer, die nicht von ihm betroffen sind. Es ist also unabdingbar, den Teil der Gesellschaft in den Blick zu nehmen, der von Rassismus profitiert. So sind auch die Vorträge und Reden von Sami Omar oftmals eine Mischung aus Analyse dessen, was in Kommunikation, Institution und Struktur Rassismus ausmacht und der Frage, wer davon nicht negativ betroffen ist. 

      Antirassismus wird so vornehmlich zur Auseinandersetzung weißer Menschen mit ihren Privilegien und einer Solidarität, die aus dem Bewusstsein über sie erwächst.

      Hierzu gibt Omar Impulse und bietet seine Perspektive zum Gespräch an.

      Autor

      Sami Omar schreibt für Print – und Online-Medien über Rassismus und Diskriminierungsfragen. Oftmals werden seine Artikel als Kommentare und Gastbeiträge verwendet.

      Im Jahr 2018 erschien sein drittes Buch „Sami und die liebe Heimat“.

      Herr Sami Omar ist als Autor ein großer Gewinn für das MiGAZIN. Er bringt mit seinen erfrischend neuen Perspektiven, seiner Erfahrung und Eloquenz Schwung und neues Leben in Debatten. Er macht das mit einer Selbstverständlichkeit und in einem Ton, der zum Austausch einlädt, weil er den Leser:innen immer auf Augenhöhe begegnet.

      Ekrem Şenol Herausgeber MiGAZIN

        Moderator

        Sami Omar moderiert Veranstaltungen aus Politik und Kunst. Darunter sind Fachtage von Kommunen, Städten und Wohlfahrtsverbänden ebenso, wie Vernissagen, Lesungen und Podiumsdiskussionen.

        Immer gut informiert, zugewandt und offen, schafft seine Moderation einen Raum, in dem zugehört, nachgedacht und manchmal auch gelacht werden kann und soll!

        Sami Omar schafft es, auch ein komplexes Thema mit feinem Humor, großer Sachkenntnis und einer besonderen Authentizität auf die Bühne zu bringen.
        In seiner Auseinandersetzung mit Fragen des Rassismus und der Sehnsucht nach ethnischer und kultureller Selbstbestimmung zeigt er auf, dass diese ein kontinuierlicher Prozess ist.
        Was wir von ihm gelernt haben?

        Niemals mit dem Anspruch an die Thematik herangehen, irgendwann – und schon gar nicht schnell – fertig zu sein.

        Kommunales Integrationszentrum Stadt Aachen

          Anti-
          rassistische Prozess-
          begleitung

          Antirassistische Prozessbegleitung

          Immer mehr Organisationen starten Kampagnen gegen Rassismus. In Schulen, Firmen und Vereinen wird stolz behauptet, er habe in ihnen „keinen Platz“. Doch gerade für die Menschen, die von Rassismus betroffen sind, macht es einen großen Unterschied, ob diese Organisationen sich auch mit Rassismus befasst haben.

          Die Auseinandersetzung mit Rassismus stellt schwierige Fragen an die Menschen, die nicht von ihm betroffen sind und ist gerade deshalb so unbeliebt. Glaubhaft wird das Bekenntnis gegen Rassismus aber nur mit eben dieser Auseinandersetzung. 

          Mit diesem Angebot an Firmen, Verbände, Vereine, Schulen, Glaubensgemeinschaften und andere Organisationen sollen erste Erkenntnisse über Rassismus in nachhaltige Veränderungen fortgeführt werden. 

           

          In einer Mischung aus Workshops und Reflexionsgesprächen rücken Sie in den Fokus der Auseinandersetzung um eigene Privilegien und Nachteilen im Umgang mit Rassismus. Schließlich fragen wir gemeinsam nach Strukturen in Kommunikation und Organisation, die Rassismus reproduzieren und/oder fördern und erarbeiten Alternativen. 

          Das Angebot der Antirassistischen Prozessbegleitung mündet in keinem Zeugnis. Ihre Organisation und ihre Mitarbeiter*innen erhalten kein Zertifikat und auch keine Plakette für den Haupteingang. 

          Ihre Kund*innen, Klient*innen und Partner*innen werden den Unterschied wahrnehmen.

          Die weiße privilegierte Mehrheit tut sich oft schwer, offen über Rassismus zu sprechen. Dabei ist es genau dieses Wegsehen-Wollen und Nicht-Darüber-Sprechen-Können, das dazu beiträgt, dass Rassismus weiterhin bestehen bleibt. Der Vortrag „Sprache und Rassismus“ hat uns alle in seiner Tiefe beeindruckt, mit der alltägliche Situationen von großer Bedeutung mit solch einer sympathischen, angenehmen und doch bestimmten und professionellen Art erklärt und diskutiert wurden, dass uns die Augen geöffnet wurden und wir hoffentlich alle unsere Lehren daraus ziehen konnten. Davon brauchen wir alle viel mehr. Ganz herzlichen Dank!

          Sandra Liepelt Institut für Übersetzen und Dolmetschen

            In den Sozialen Medien Meine Sozialen Feeds

            Ich versuche mich daran regelmäßig meine sozialen Feeds auf dem Laufenden zu halten. Oft gelingt das, oft haben andere Dinge einfach Vorrang. Sucht nach Sami Omar auf der Plattform Eures Vertrauens und folgt mir, wenn Euch die Neuigkeiten interessant erscheinen. 

            Und schreibt mir gerne Nachrichten!

            Vergangene Veranstaltungen

             


             



            2021

            Freie Universität Berlin

            Exzellenzcluster „Temporal Communities“, Vortrag/Workshop


             

            Fachtag Antimuslimischer Rassismus, Moderation

            Netzwerk gegen Rechts, Oberbergischer Kreis


            Deutscher Volkshochschulverband
            Workshop, Fachkräfte in der Präventionsarbeit 

             Google Deutschland, Marketing

            Inklusive Language, Vortrage ,Workshops


            Google Deutschland, Marketing
            Inklusive Language, Antirassistische Prozessbegleitung 


            Universität zu Köln, Referat Gender & Diversity Management
            Vortrag und Interview


            Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Diversity Management Vortrag


            Kommunales Integrationszentrum Hagen
            Struktureller Rassismus, Vortrag


            Katholische Akademie DIE WOLFSBURG  Europas koloniale Vergangenheit – Vortrag


            ARGE, Regiestelle für Bundesprogramme im Bereich Kindertagesbetreuung
            Diversität und Rassismus in der frühkindlichen Pädagogik, Vortrag


            Badisches Staatstheater Karlsruhe, Diversitätsagentur
            Beratung


            HDB Ulm e.V., Deutsch-türkischer Verein Vortrag und Workshop


            Evangelisches Schulreferat Bonn
            Schule macht Rassismus. Rassismus macht Schule., Lehrer*innen Fortbildung


            Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
            Rassismus-Kritische Bildungsarbeit, Vortrag und Workshops


            Kirchlich-Theologische Arbeitsgemeinschaft, Kirchenbezirk Ulm
            „Kirche gegen rechts“, Vortrag und Gespräch


            Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Deutsche Gesellschaft e.V.
            Konferenz, Vergessene Geschichte(n) – Migrantische Erfahrungen in der DDR und im vereinten Deutschland“, Moderation


            Integrationszentrum Wuppertal
            Sprache und Rassismus Vortrag und Diskussion


            Aidshilfe e.V. Remscheid
            Struktureller Rassismus, Vortrag und Diskussion


            Universität Rostock, Referat „Antidiskriminierung und Gleichstellung“ des AStA
            Vortrag und Publikumsgespräch, „Sprache und Rassismus“


            Kommunales Integrationszentrum Wuppertal
            Struktureller Rassismus, Vortrag und Diskussion


            Universität Hannover
            „Dekolonisierung der Universität“, studentisch org. Seminarreihe, zwei Vorträge mit Publikumsgesprächen


            Deutscher Caritasverband e. V.
            Fachtagung für Mitarbeiter_innen in der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE), Rassismus-Sensible Beratung, Vortrag


            Erzbistum Köln
            Sprache und Rassismus, Vortrag und Workshops


            Bundesakademie für Kirche und Diakonie
            Diversität und Migrantenorganisationen, Workshops


            Fachstelle der Evangelischen Landeskirche Bayern für Interkulturelle Öffnung
            Keynote und Workshops

            Ff

            Evangelische Kirche im Rheinland, Presbytertag
            Vortrag und Gespräch 


            AWO M.-V., Referat Freiwilligendienste
            Workshops „Diversitätsbewusstsein und Antirassismus im Freiwilligendienst“ 


            3. Ökumenischer Kirchentag
            Podiumsdiskussion „Schwepunkt Kirche und Macht / Warum unsere Kirchen so weiß dominierte Räume sind“ 


            Caritas Euskirchen
            Antirassistische Prozessbegleitung des Verbandes mit sieben Fachdiensten 


            Priesterseminar Bistum Limburg
            Rassismus und Diversität in Kirche und Gesellschaft, Vortrag, Diskussion 


            Bund Deutscher Katholischer Jugend
            Workshop, Vortrag,   Blackfacing und Sternsinger 


            Fairstärken e.V.
            Demokratie.Kinderrechte.Chancen, Fachberatung  

             

            2020

             

            Universität Heidelberg
            Sprache und Rassismus, Keynote und Publikumsgespräch


            Landessportbund NRW
            Sport und Diversität, Sprache und Rassismus, Vortrag, Workshops


            Over the Border Festival Bonn
            Moderation


            Interkulturelle Woche 2020
            Keynote 


            Fachtag Antidiskriminierungsarbeit NRW/DiCV
            Moderationen 


            Stadtrat Coburg, Comun e.V. Coburg, Sprache und Rassismus
            Vortrag und Gespräch 


            NS – Dokumentationszentrum, IP-Vogelsang
            Sprache und Diversität, Keynote, Workshop 


            Stadt Reutlingen
            Schule macht Rassismus. Rassismus macht Schule., Vortrag und Gespräch 


            Stadt Reutlingen
            Sprache. Macht. Rassismus, Vortrag und Gespräch 


            Kommunales Integrationszentrum Aachen
            Vortrag und Gespräch 


            Kinduku e.V., Altenberg
            Rassismus Grundlagen, Vortrag und Workshop 


            2015-2020 Vorträge und Workshops zu Rassismus, Diversität und Integration, sowie Moderation von Veranstaltungen aus Politik und Kultur 

             

            Kontakt

            Schöne Straße 127

            52062 Aachen

            kontakt@sami-omar.de

            Lassen Sie uns reden

            Aus welchem Grund Sie mir auch schreiben mögen: Ich freue mich über jede Nachricht. 

            Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail Adresse zu hinterlassen, sodass ich Ihnen auch antworten kann.

              Kontakt / Impressum
              Datenschutz

              Auf dieser Webseite werden keine personalisierten Daten von Ihnen gespeichert oder zu einem Nutzerprofil verarbeitet.

              Zu Selbstbesserungszwecken werden Nutzungsstatistiken via Matomo gesammelt. Diese Daten lassen sich nicht auf Sie persönlich zurückführen und dienen nur der Optimierung.

              Für den Fall, dass Sie mir eine E-Mail schicken, muss Ihnen bewusst sein, dass ich Ihre E-Mail-Adresse sehe, und sie verwende, um Ihnen zu antworten. Auf Wunsch lösche ich diese natürlich sofort. Es werden keine Daten weitergegeben.

              © 2021 Sami Omar